I take you to (my) paradise – South Africa Part 1 {Cape Town & Western Cape}

Tips-for-Travellers-Logo

Bongiorno and a happy hello to all of you!

In my last post I told you about my plan, to take you to paradises and today we start!! :) It will be myself to start our journey through the whole wide world by taking you to a country, that is so different and so european at once!
***
In meinem letzten Post habe ich euch von meiner Aktion “I take you to (my) paradise – Tips for Travellers” erzählt und heute geht es los! Den Anfang möchte ich gern selbst machen und euch mitnehmen in ein Land, das so anders und doch so europäisch ist!

South-Africa-Cape-Town-Western-Cape-1

South Africa … I even don’t know where to start! There are so many things to be seen, to be explored and discovered! I have been 2 times in this great country, 2 times I have been enchanted and nevertheless I still have the feeling that I saw only a tiny little part of it! During my project “I take you to (my) paradise – Tips for Traveller” I would like to give you some tips regarding Cape Town and the Western Cape as well as the Eastern part of South Africa and the kingdoms of Lesotho and Swaziland. So today we start with the first part of this series and we will have a ride through Cape Town and the Western Cape!
***
Südafrika … ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll! So viel gibt es zu sehen, zu erleben, zu entdecken und zu bestaunen! Ich bin bereits zwei Mal in diesem Land gewesen, war jedes Mal verzaubert und habe immer noch das Gefühl nur einen ganz winzigen Bruchteil gesehen zu haben! Im Zuge meiner Aktion „I take you to (my) paradise“ möchte ich euch ein paar Tipps für die Südspitze des afrikanischen Kontinents geben. Ich habe sowohl die Region um Kapstadt und das Kap der Guten Hoffnung bereist, als auch die östliche Region des Landes und die Königreiche Lesotho und Swaziland und heute, im ersten Teil dieser Südafrika-Reihe soll es um Kapstadt und die gesamte Kap-Region gehen.

CalabrianSunshine-Cape Town-V&A Waterfront

South Africas story is old and touching and today this country combines the European lifestyle with the nativeness of the “black continent” – this is exactely what I felt when I visited the centre of Cape Town for the first time! Colorful dressed african beauties, models dressed in D&G, modern shopping malls and typical small markets … all this you can find wihtin 500m and you can feel the joy of the people everywhere! A perfect point to start a tour of Cape Town is the Victoria&Albert Water Front. Here you can just stroll around, have some yummy snack and enjoy the hustle and bustle of inhabitants and tourists. There are also several boats that offer tours along the breathtaking coast starting directly from the Waterfront – one of these trips is an absolutely a “DO” in my opinion!
***
Südafrika hat eine lange und sehr bewegende Geschichte und vereint heute den europäischen Lebensstil mit der Ursprünglichkeit des schwarzen Kontinents – und genau diese Mischung spürt man in Kapstadt, der Mutterstadt Südafrikas! Farbenfroh gekleidete afrikanische Schönheiten, Models in D&G gekleidet, moderne Shopping Malls und typische kleine Märkte wechseln sich in dieser Metropole ab und überall spürt man die Fröhlichkeit der Menschen! Ein perfekter Punkt um diese Stadt kennen zu lernen, ist die Victoria&Albert Waterfront. Hier kann man bummeln, lecker essen und einfach das bunte Treiben genießen! Hier starten auch Ausflugsboote die einen entlang der atemberaubenden Küste bringen, ein absolutes MUSS meiner Meinung nach!

Cape Town-Catamaran-Tour

Cape Town-V&A Waterfront-2

Cape Town-V&A Waterfront

The city of Cape Town is topped by the Table Mountain: 1.068m high, 52km wide and it is the undoubted emblem of the city! Did you ever hear talking abouth the tablecloth-phenomenon? This is how the inhabitants named the spectacle that offers the Table Mountain when the clouds are passing on its top! A ride with the cable car or even a trekking tour to the top are a MUST if you visit Cape Town!
***
Kapstadt wird natürlich überragt vom Tafelberg, 1.068m hoch, 52km breit und von weither sichtbar ist er das Wahrzeichen der Stadt! Habt ihr schon einmal vom Tischtuch-Phänomen gehört? So bezeichnen die Einheimischen das Schauspiel, wenn die Wolken über den Tafelberg ziehen! Eine Fahrt oder Wanderung auf den Gipfel dürfen natürlich bei keinem Kapstadt-Besuch fehlen!

Table Mountain

The Table Mountain is not only worth a visit at close range – don’t forget the amazing panorama from some distance! A hot spot for taking some great pictures is Blouberstrand and once you are here you can also visit the African Penguins at Boulder’s Beach near Simon’s Town! Boulder’s Beach is just fantastic, as I love to observe animals in their natural environment and it is really hard to go away from these cute little guys!
***
Der Tafelberg ist nicht nur aus der Nähe eine Augenweide, ihr solltet definitiv auch sein atemberaubendes Panorama aus der Ferne bestaunen und den afrikanischen Pinguinen in Boulder’s Beach einen Besuch abstatten – eine absolute Empfehlung meinerseits, denn ich liebe es Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten und von diesen kleinen Kerlen kann man sich nur sehr schwer wieder trennen!

Table Mountain-Tablecloth

Boulders-Beach-Afrcian-Penguins

Boulders-Beach-Afrcian-Penguins-3

Boulders-Beach-Afrcian-Penguins-2

Boulders-Beach-Afrcian-Penguins-4

Our accomodation in Cape Town is called “Ascot Gardens” and it is highly recommendable! The small cottages are situated in the suburb Bergvliet and they are amidst a  wonderful garden with beautiful plants and flowers! If you do not want to cook by yourself there is also a nice restaurant nearby, the Village Bistro. The menuis full of yummy local specialities like ostrich or antelope, but the most impressive dishes are the sweet creations of Peter, the chef and owner!
***
Unsere Unterkunft in Kapstadt waren die „Ascot Gardens“, die ich absolut empfehlen kann! Die kleine Appartmentanlage liegt im Vorort Bergvliet und ist eingebettet in eine paradiesische Gartenanlage! Wenn man mal keine Lust hat zu kochen, gibt es einen tollen Insider-Tipp in unmittelbarer Nähe und zu Fuß zu erreichen, das Village Bistro. Neben leckersten lokalen Spezialitäten wie Straußen- oder Antilopenfleisch,  sind mir besonders die süßen Kreationen von Chef Peter in Erinnerung geblieben!

Cape Town-Bergvliet-Ascot Gardens

Ascot Gardens is also a perfect starting point to discover the wine district around Stellenbosch! In this region you could actually forget that you are in Africa, and this is why I love this country so much! If you are sourrounded by typical african houses and you follow the street for only 5 minutes, you will find yourself in front of european-looking cities and after another 5 minutes you will be in the unspoiled wilderness! But let’s come back to the wine district!
***
Ascot Gardens ist auch ein perfekter Ausgangspunkt um die Weinregion um Stellenbosch zu erkunden! Hier könnte man glatt vergessen, dass man sich in Afrika befindet und genau das liebe ich an diesem Land! Von typisch afrikanischen Häusern kommt man in nur 5 Minuten in europäisch anmutende Städtchen um sich nur 5 Minuten später mitten in der unberührten Natur zu befinden! Kommen wir aber zurück zur Weinregion!

Cape-Town-Wine-District-Buitenverwachting

Stellenbosch-Buitenverwachting-Laibach-Wine-District

Cape-Town-Wine-District-Buitenverwachting-2

Stellenbosch is the second oldest citiy of South Africa and when you have a walk along the main road, it seems to be a walk into the past … only the horse-drawn carriages and tumbrils with oxen are missing for the perfect image of the life 100 years ago! My personal tip here is the old shop “Oom Samie se Winkel”, this is really worth visiting and vintage galore!
***
Stellenbosch ist die zweitälteste Stadt Südafrikas und wenn man über die gemütliche Hauptstraße bummelt, kommt man sich in die Vergangenheit zurück versetzt vor … zum perfekten Bild fehlen nur Pferdekutschen auf den Straßen und Karren, die von Ochsen gezogen werden! Mein persönlicher Tipp ist der Tante-Emma-Laden „Oom Samie se Winkel“, Vintage vom Allerfeinsten und wirklich sehenswert!

Stellenbosch-Vintage-Shop

Stellenbosch

Stellenbosch-Vintage-Shop-2

In this whole region you can find fabulous vineyards, white mansions of the typical Cape Dutch architecture and of course fantastic wine! We visited a lot of famous vineyards and we tasted a lot of really good wine, but my all-time favourite is definitely the organic wine “Ladybird” from the Laibach Vineyards!
***
In der gesamten Weinregion findet man märchenhafte Weingüter, weiße Herrenhäuser im typisch kapholländischen Stil und natürlich fantastische Weine! Wir haben viele Weingüter besucht und viele leckere Weine probiert, aber besonders in Erinnerung geblieben ist mir das Weingut Laibach und der biologisch angebaute Wein „Ladybird“ – mein absoluter Favorit!

Stellenbosch-Laibach-Vineyards

Of course there is one thing, that must not be missed visiting South Africa! SOUTH Africa!! Yay, the south(western)most point of the whole continent: The Cape of Good Hope! Here you really feel the power of the nature and of the ocean and you can enjoy a spectacular scenery! We have been that lucky, that we even saw huge whales passing by!
***
Was darf bei einem Besuch in Südafrika keinesfalls fehlen?! SÜDafrika!! Klar, der süd(west)lichste Punkt des gesamten Kontinents: das Kap der Guten Hoffnung! Hier spürt man die Naturgewalten, die Kraft des Ozeans und kann die unvergleichliche Natur genießen! Mit ein klein wenig Glück sieht man sogar von hier aus riesige Buckelwale!

Cape-of-Good-Hope-Cape-Point

Cape-of-Good-Hope-1

Cape-of-Good-Hope-Cape-Point-2

One more incredible spot in this diverse region is the botanical garden of Kirstenbosch … wow, I had never seen so many beautiful flowers before! Without controversy: the star of the botanical garden ist the so called “protea”, the queen of the flowers in South Africa!
***
Ein weiterer unglaublicher Ort in dieser facettenreichen Region ist der Botanische Garten in Kirstenbosch … wow, ich hatte noch nie zuvor so viele wunderschöne Blumen gesehen! Star des botanischen Gartens ist natürlich die Protea, die Königin der Blumen in Südafrika!

Kirstenbosch-Botanical-Garden-2

Kirstenbosch-Botanical-Garden

At the end of this first part of my South Africa series I have 2 insider tips for spectacular sunsets for you!
***
Am Ende dieses ersten Teils habe ich noch 2 Geheimtipps für unvergessliche Sonnenuntergänge für euch!

Number 1 ist the “Leopard Bar” of the “Twelve Apostels Hotel” which offers a perfect view over the ocean and the mountain chain “12 Apostels” – here you do not only feel like a star, also the panorama is worth to make a movie!
***
Nummer 1 ist die „Leopard Bar“ des Hotels „12 Apostels“, die einen perfekten Blick auf den Ozean und die Bergkette der 12 Apostel bietet, hier fühlt man sich nicht nur wie ein Star sondern auch der Ausblick ist filmreif!

Sunset-Twelve-Apostels-2

Sunset-Twelve-Apostels

My second tip is a trip on Signal Hill by night. Signal hill is a smaller mountain directly in front of the Table Mountain and from there you can have a breathtaking view over the whole city, the harbour and the ocean!
***
Mein zweiter Tipp ist eine nächtliche Fahrt auf den Signal Hill, der sich vor dem Tafelberg befindet. Der Blick über die Lichter der Stadt und das Meer ist einfach atemberaubend!

Sunset-Signal-Hill-2

Of course Cape Town and the Western Cape offer a lot more, but for the blog it would simply be too much! Robben Island, Gordon’s Bay, the Two Oceans Aquarium, Chapman’s Peak Drive which is one of the most famous and most beautiful coastal highways of the whole world – to name only some of the other sights of this region … if you have some questions regarding there or other spots, just write me an email!
***
Natürlich hat die Region um Kapstadt noch viel viel mehr zu bieten, aber das würde einfach den Rahmen sprengen! Robben Island, Gordon’s Bay, das Two Oceans Aquarium, den Chapman’s Peak Drive der eine der schönsten Küstenstraßen der ganzen Welt ist um nur einige zu nennen … solltet ihr Fragen zu weiteren Orten oder Sehenswürdigkeiten haben, schreibt mir einfach eine Email!

Chapmans-Peak-Drive

I hope you liked the pics and maybe you will travel one day in this great country?! The next post of the project “I take you to (my) paradise” takes us to Australia and then we will go on with the second part of South Africa: St. Lucia, Sudwana Bay, Johannesburg and Lesotho!
***
Ich hoffe ich habe euch ein wenig Lust gemacht dieses fantastische Land zu entdecken! Nach dem nächsten Post der Aktion „I  take you to (my) paradise“, bei dem es uns nach Australien versetzen wird, geht es weiter mit dem zweiten Teil meiner Südafrika-Reihe: St. Lucia, Sudwana Bay, Johannesburg und Lesotho!

Tanti saluti,

Julia

I take you to (my) paradise – Tips for Travellers

Bongiorno and a happy hello to all of you!

I like wintertime. It is the coziest time of the year, I love Christmas and I love the snow … but around the end of February or the beginning of March I simply get enough of it! Then I want to walk around wearing shorts, t-shirts and flipflops, I do not want to dress me with 2 sweaters, socks and 2 jackets to leave the house … it’s just time for spring and summer to come! Especially in this period I am dreaming of some holidays … of time, to discover new places, to set your mind free and to absorb all the new impressions.
***
Geht es euch auch manchmal so, dass ihr Ende Februar oder Anfang März einen kleinen Winter-Blues bekommt? Ich liebe den Winter, Weihnachten und den Schnee … aber irgendwann ist es halt einfach genug! Und dann will ich Sonne, in Flipflops über die Wiese laufen, mir nicht 3 Schichten Kleidung anziehen müssen wenn ich die Wohnung verlasse … es ist einfach Zeit für Frühling und Sommer! Und besonders in dieser Zeit träume ich von Urlaub … Zeit, um Neues zu entdecken, die Seele baumeln zu lassen und einfach alle Eindrücke in sich aufzusaugen.

Summerfeeling

To shorten the waiting time for summer a little bit, I thought it would be a great idea to take you on a holiday and to show you my favourite places in the world during the next weeks! And I am not alone! Some great bloggers will also take you by your hand and show you their personal paradises in the whole wide world!
***
Um dieser Sehnsucht nach Wärme, Sonne und Urlaub ein wenig nachzugeben, habe ich mir überlegt, euch in den nächsten Wochen einfach mit in den Urlaub zu nehmen und euch meine persönlichen Lieblingsreiseziele zu zeigen! Und ich bin nicht allein! Ein paar liebe Bloggerinnen und Blogger nehmen euch auch mit an die Hand, und zeigen euch ihre paradiesischsten Plätz in der weiten Welt!

Tips-for-Travellers-Logo

Let us pique your curiosity and take you on some little holidays which can be a great inspiration for your upcoming journeys and which are full of insider tips for you! Tomorrow we will start … and we begin our tour directly on the other side of the earth!
***
Lasst uns eure Neugier wecken und kommt mit auf kleine Traumreisen … die euch für eure nächsten Reisen inspirieren und gespickt sind mit vielen kleinen Insider-Tipps! Morgen geht es los … und wir starten direkt mit der anderen Seite der Erde!

Tips-for-Travellers-Start

Einen wunderschönen Start in die neue Woche und tanti saluti,

Julia

Feel Fine February – Water is life {Infused Water & a “drink more-App”}

CalabrianSunshine-Feel-Fine-FebruaryBuongiorno and a happy hello to everybody!

There is one thing, you cannot ignore if you want to live a healthy lifestyle: DRINKING! 75% of our body is water, our brain even 80 – 90%! So can you immagine how important water is for all the processes in our body and especially for our brain, our concentration and our mood?! It’s incredible what a big influence has one of the simplest things in our everyday life! A person can survive for a quite long time without food, but without water we are in serious trouble already after a couple of days – and even though we know all this, most of us drink too little!
***
Es gibt eine Sache, die man auf keinen Fall vernachlässigen darf, wenn man gesund leben will: das TRINKEN! Unser Körper besteht zu 75% aus Wasser, unser Gehirn sogar zu 80-90%! Ihr könnt euch also sicherlich vorstellen, wie wichtig Wasser für alle Prozesse im Körper sind, für unsere Konzentration und unsere Stimmungslage! Es ist unglaublich wie groß der Einfluss einer der einfachsten Dinge auf unser tägliches Leben ist! Ein Mensch kann eine recht lange Zeit ohne Nahrung überleben, ohne Wasser bekommen wir allerdings schon nach wenigen Tagen große Probleme – und obwohl wir all das wissen, trinken die meisten von uns dennoch viel zu wenig!

Water-is-life

To get an idea of how much you should drink every day, you can use this easy formula: 30-40ml for every kg of you body weight, so a person weighing 65kg should drink around 2,3l a day, if you do a lot of physical activity or if the temperature is high you should drink even more! The shocking thing is, that already 5% less liquid, have an impact on your mood and well-being: headache, vertigo, concentration and coordination weaken – do you remember the last time when you had these feelings? Think about it one moment, maybe you just drank too little during this day?!?
***
Um eine Idee zubekommen, wieviel man jeden Tag trinken sollte, gibt es die einfach Faustregel: 30-40ml auf jedes kg Körpergewicht, eine Person die 65kg wiegt, sollte also ca. 2,3l täglich trinken – bei hoher körperlicher Aktivität oder hohen Temperaturen, erhöht sich diese Menge natürlich! Erschreckend ist, dass bereits 5% weniger Flüssigkeit große Konsequenzen mit sich bringen können: Kopfschmerzen, Schwindelgefühle, Konzentrationsschwierigkeiten – erinnerst du dich an den Tag, an dem du das letzte Mal eines dieser Probleme hattest? Könnte es sein, dass du vielleicht einfach zu wenig getrunken hattest?!?

Water-is-life-2

So let’s work against this and DRINK MORE! Important is, not to confuse drinking (as source of liquid for the body) and consumption: coffee, alcool, Coca Cola, etc. are not the same as water and they cannot replace it! Many people say they do not like water, they just do not find any taste and so it is kind of boring for them, they just don’t like it. I am really happy that I am not one of these persons, BUT I am a person that often simply forgets to drink!! :( There are many recommendations, like putting a bottle of water in front of you on the desk during the day or having it always in the bag … unfortunately these tips do not work for me, I just recognize after 5 hours that the bottle is still in front of me and still full! What works for me are two things:
***
Lasst uns diese Nachlässigkeit in die Hand nehmen und MEHR TRINKEN! Es ist dabei wichtig, trinken (also die Aufnahme von Flüssigkeit) nicht mit Genuss zu verwechseln: Kaffee, Alkohol, Coca Cola und so weitersind nicht das Gleiche wie Wasser und können es keinesfalls ersetzen! Viele Leute sagen, normales stilles Mineralwasser schmecke ihnen einfach nicht – das kann ich zum Glück nicht von mir behaupten, was ich allerdings von mir behaupten kann ist, dass ich einfach vergesse zu trinken! :( Es gibt viele Tipps zu diesem Thema, wie zum Beispiel die Wasserflasche am Morgen vor sich auf den Schreibtisch zu stellen um so immer ans Trinken erinnert zu werden und sie immer in der Tasche dabei zu haben … das funktioniert bei mir leider nicht: Ich stelle dann nach 5 Stunden fest dass die Flasche immer noch unangetastet vor mir steht. Voll. Was mir allerdings hilft, sind folgende Dinge:

#1 Preparing my drinks for the whole day // Mir meine Getränke für den ganzen Tag vorzubereiten
#2 Being constantly reminded to drink during the day // Kontinuirlich daran erinnert werden zu trinken

Panoramic-Tour-Piedigrotta-swimming-1

Let’s start with point numer 1: Preparing my drinks for the whole day
***
Los geht’s mit Punkt Nummer 1: Meine Getränke für den ganzen Tag vorbereiten

As I told you I like to drink pure water, but if I PREPARE something, if I spent time to create it, I appreciate it more and so I do not forget it. That’s why every morning I prepare 2l of liquids: 1l of tea (wihtout sweetening) and 1l of infused water, which I really love!
***
Wie gesagt, mag ich stilles Wasser, ABER: Wenn ich etwas bearbeite, Zeit damit verbringe etwas vorzubereiten, schätze ich es mehr und vergesse es so auch nicht! Deswegen bereite ich jeden Morgen 2l Getränke zu: 1l ungesüßten Tee und 1l aromatisiertes Wasser, welches ich wirklich gern mag!

Feel-Fine-February-Infused-Water-aromatisiertes Wasser

The preparation of infused water is easy and fast: Just take your favourite fruits, veggies and/or herbs, cover them with water and let it act – the longer you leave the ingredients in the water, the more taste it will have! Usually I do not take out the fruits but I let them in the water until I finish it. Some herbs instead have to be taken out, as otherwise the taste will be too strong. Isn’t it a great idea for a yummy, healthy and really good looking drink?!? Here we go with 2 of my favourite recipes:
***
Die Zubereitung von aromatisiertem Wasser ist schnell und einfach: Nimm einfach deine Lieblingsfrüchte, dein Lieblingsgemüse und/oder Kräuter, bedecke sie mit Wasser und lass es ziehen – je länger die Zutaten im Wasser bleiben, umso mehr Geschmack nimmt es an. Normalerweise lasse ich Früchte den ganzen Tag im Wasser, bis ich es ausgetrunken habe. Einige Kräuter dagegen sollte man nach einer gewissen Zeit lieber entfernen, da sie sonst zu stark hervorschmecken. Was meint ihr, ist das nicht eine geniale Idee für ein leckeres, gesundes und wirklich gut aussehendes Getränk?! Hier sind 2 meiner Lieblingsrezepte:

Feel-Fine-February-Infused-Water-Orange-Grapefruit-Pomegranate-aromatisiertes Wasser-2

The first one absolutely is my favourite: Orange, Grapefruit and Pomegranate. Did I already tell you that I love pomegranate?? I really do! And I even enjoy eating the fruits after I finished the water! It is very fresh mix, but not too sweet as there is also grapefruit in it. What I use for 1l of water is one orange, half a pomegranate and 2 slices of grapefruit – and not only the water, also the lovely colors make me happy immediately!!
***
Das erste Rezept ist mein Favorit: Orange, Grapefruit und Granatapfel. Habe ich euch schon gesagt dass ich Granatapfle liebe?! Mhhh wie lecker! Und ich finde es total toll dass ich am Ende dest Tages die leckeren Kerne aus der Karaffe oder Flasche fischen und genießen kann! Dieser Früchte-Mix ist sehr frisch und durch die Grapefruit auch nicht zu süß. Für 1l Wasser nehme ich eine Orange, einen halben Granatapfel und 2 Scheiben Grapefruit – und nicht nur das Wasser an sich sondern auch die tollen Farben machen sofort glücklich!

The second mix for infused water I can recommend, is Kiwi, Mint and Rosemary. This is for people, who do not like sweet tastes, but it is refreshing as well because of the mint!
***
Das zweite Rezept besteht aus Kiwi, Minze und Rosmarin und ist genau das Richtige für alle, die es nicht zu süß, aber trotzdem erfrischen mögen!

Feel-Fine-February-Infused-Water-Kiwi-Mint-Rosemary-aromatisiertes-Wasser-2

Taste the water after 1 hour to know, if you should take out the rosemary to avoid that it will be too strong.
***
Bei dieser Mischung solltet ihr darauf achten, den Rosmarin nach etwa einer Stunde herauszunehmen, da er sonst zu stark hervorschmeckt, zumindest für meinen Geschmack.

Feel-Fine-February-Infused-Water-Kiwi-Mint-Rosemary-2

Now we have lovely drinks, but we also have to remember to drink them during the day – this is my point number 2: My Drink-more-App!

Many people already use their smartphone to organise their day: appointments, calls to be made, grocery lists, fitness apps like runtastic and much more – why shouldn’t we use it also for our health and for drinking more?! I tested a lot of apps and the one I like the most and the one I still use is “Aqua Clock”.
***
So, jetzt haben wir leckere Getränke, an die wir uns aber auch erinnern müssen – und das ist meine Nummer 2: Meine “Mehr-Trinken-App”!

Viele von uns nutzen ihr Smartphone bereits um ihren Tag zu organisieren: Termine, Anrufe, Einkaufslisten, Fitness Apps wie Runtastic und vieles mehr – warum sollten wir unser Telefon nicht auch für unsere Gesundheit und das Trinken verwenden?! Ich habe verschiedene Apps ausprobiert und die, die mir am Meisten gefallen hat und die ich immer noch benutze, ist “Aqua Clock”.

App-Aquaclock

In many apps you have to insert the amount of water you would like to drink, aqua clock instead needs some information about you (such as age, gender, weight, …) and it calculates your daily need of water, it even considers the temperature!
***
In vielen Apps muss man selbst die Menge an Wasser eingeben, die man trinken will. Aqua Clock dagegen stellt beim ersten Öffnen einige Fragen, zum Beispiel nach dem Geschlecht, der körperlichen Aktivität, etc. und berechnet so den täglichen Wasser-Bedarf. Es bezieht sogar die Umgebungstemperatur ein!

Drink-more-app-aquaclock-1

Then you can chose how many times a day you want to be reminded to drink and they even have different sounds for the notifications.
***
Dann wählt man aus, wie oft am Tag man ans Trinken erinnert werden will und kann aus verschiedenen Klingeltönen für die Erinnerungen wählen.

Drink-more-app-aquaclock

I really like it and it helps me to drink more! And also if I do not reach 2 or more liters in some days, at least I drink more than I would if I would not have the app!

Just try it out and let me know what works for you and what are your favourite drinks, there are thousands of recipes – have fun and enjoy the weekend!
***
Für mich funktioniert diese App wirklich gut und hilft mir, mehr zu trinken! Und auch wenn ich an manchen Tagen nicht die vollen 2l erreiche, so trinke ich doch definitiv mehr als zuvor!

Versucht es einfach und testet aus, was euch am Besten hilft und welche Obst- oder Gemüsezusammenstellungen euch schmeckenng, es gibt unzählige Möglichkeiten – habt Spaß und genießt das das Wochenende!

Tanti saluti,

Julia

Feel-Fine-February-Infused-Water-Kiwi-Mint-Rosemary-aromatisiertes-Wasser-3

 

Feel Fine February – Homemade Veggie Stock {Gekörnte Gemüsebrühe selbstgemacht}

CalabrianSunshine-Feel-Fine-FebruaryHello everybody, a happy “Buongiorno” to all of you!

If your read the first post of my Feel-Fine-February, then maybe you remember that I promised a recipe, that will revoluzionise your kitchen – today I have exactely this for you!

Especially during the winter time I love hot soups to warm the body from the inside – the only thing I do not like is the vegetable stock you can by in the normal supermarkets. Already for a long time I am thinking about how to avoid them without renouncing a great taste. The problem goes on when cooking meat or chicken, I used to add some broth to give more taste to the sauce … but thinking of all the chemical ingredients of “normal” vegetable stock I just loose my appetite.

What do you think I did?! Of course, some research in the internet, some time in the kitchen, et voilà: Selfmade Granulated Veggie Stock! There are lots of recipes, but most of them are about cooking a vegetable broth, blending it and freezing this kind of cream. Of course also this is a good idea, but as my freezer simply is too tiny, I decided to do a granulated version. It is really easy and quite fast, so let’s go with the recipe!
***
Wenn du den ersten Post meines Wohlfühl-Februars gelesen hast, dann erinnerst du dich vielleicht daran, dass ich ein “Rezept, was deine Küche revolutionieren wird” für euch habe – und genau dazu kommen wir heute!

Ganz besonders in der Winterzeit liebe ich heiße Suppen, die den Körper von innen wärmen – das einzige was ich nicht mag, ist Instant-Brühe, die man im Supermarkt kaufen kann. Schon seit langem denke ich darüber nach, wie ich ohne Brühwürfel kochen kann und dabei trotzdem einen tollen Geschmack erzielen kann. Mein Problem liegt hier nicht nur bei Suppen sondern auch bei Huhn oder Fleisch – ich habe beim Kochen oft einen Würfel in die Soße gegeben … aber wenn ich darüber nachdenke wieviel Chemie in diesen Würfeln oder Pulvern steckt, dann vergeht mir wirklich der Appetit!

Was habe ich wohl getan um eine Lösung zu finden?! Natürlich, ich habe ein wenig im Internet recherchiert, eine Zeit in der Küche verbracht … und voilà: Jetzt haben wir selbst gemachte Gekörnte Gemüsebrühe! Es gibt sehr viele Rezepte dafür, aber bei den meisten kocht man einfach frische Gemüsebrühe, püriert sie und friert das ganze in Eiswürfelformen ein. Da mein Gefrierschrank wirklich klitzeklein ist, fällt das bei mir leider aus, onwohl es natürlich die schnellste Möglichkeit wäre. Deswegen habe ich entschieden, eine gekörnte Brühe herzustellen und ich kann nur sagen: Es ist einfach, es ist recht schnell … also nichts wie zum Rezept!

Selfmade-Vegetable-Stock-Recipe

Here is what I used to produce a small jar: // Hier sind meine Zutaten für ein kleines Glas:

# 1/2 onion // eine halbe Zwiebel
# 2 carrots // 2 Möhren
# 1 bar of celery // eine Stange Selerie
# 1 clove of garlic // 1 Knoblauchzehe
# 1/2 zucchini // eine halbe Zucchini
# 3 cherry tomatoes // 2 Kirschtomaten
# 1 bunch of parsley // 1 Bund Petersilie
# 1/2 potatoe // eine halbe Kartoffel

Of course you can adapt the ingredients to your personal taste, just think of what you like in a veggie soup and add it! Furthermore I recommend not to do too much of the stock at once, as there are no antidegradants and so it cannot be stored for months.
***
Natürlich könnt ihr die Zutatenliste einfach nach euren Vorlieben anpassen! Ich empfehle euch, lieber eine kleinere Menge herzustellen als zu viel, denn diese gekörnte Brühe enthält keinerlei Konservierungsstoffe und hält sich dadurch natürlich nicht über Monate!

Selfmade-Granualted-Veggie-Stock-Ingredients

Let’s jump in the preparation:
#1 first of all you have to mince all the ingredients. If you have a food processor it will be perfect, as he will do most of the work for you. Otherwise you can also chop the ingredients with a knife – or, you are a little bit creative as me and use your juicer! ;)
When you minced all the veggies put them on a baking sheet and spread them. Don’t worry if there are still some bigger pieces, after drying you can use a mortar or a hand blender to give it the texture you like.
***
Jetzt kommen wir zur Herstellung – als Erstes müssen alle Zutaten zerkleinert werden. Wenn ihr eine Küchenmaschine habt kann diese das natürlich übernehmen, das ist die einfachste Möglichkeit. Ansonsten könnt ihr das Gemüse auch mit einem Messer ganz klein schneiden, oder ein wenig kreativ werden uns so machen wie ich: Ich habe einfach meinen Entsafter benutzt! ;) Wenn alle Zutaten zerkleinert sind gebt ihr sie auch ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und verteilt sie gut. Stört euch nicht daran, wenn noch ein paar größere Stücke darunter sind – nach dem Trocknen könnt ihr die “Brühe” in einem Mörser zerstoßen oder mit einem Stabmixer zerkleinern bis sie eure gewünschte Konsistenz hat!

Selfmade-Granualted-Veggie-Stock-Recipe-2

#2 Preheat the oven to 80°C and start to dry your veggies. After 30 minutes stir them well to make sure that all parts will be dry – you will already start to smell a wonderful perfume! Repeat this for two more times – every 30 minutes mix up the veggies and after a total time of 90 minutes everything should be dry!
***
Heizt den Ofen auf 80°C vor und schiebt das Blech auf die mittlere Schiene. Nach 30 Minuten nehmt das Blech heraus und vermischt das Gemüse gut, sodass alle Stücke gut getrocknet werden. Wiederholt diesen Vorgang noch 2 Mal – alle 30 Minuten mischt ihr das Gemüse gut untereinander durch. Nach einer Trocken-Zeit von insgesamt 90 Minuten sollte alles gut getrocknet sein!

Selfmade-Granulated-Veggie-Stock

#3 Now you can let them cool down and then shred the veggies using a hand blender or even pestle it.
***
Jetzt könnt ihr das Gemüse abkühlen lassen und dann im Mörser zerkleinern.

Selfmade-Granualted-Veggie-Stock-Recipe-7

#4 The very last steps are adding salt to taste and filling the mixture in a jar! The last time I did my veggie stock was 2 weeks ago and it still is totally ok – as I told you already in the beginning: it is better to produce a smaller amount as it cannot be stored as long as the bought one.
***
Der letzte Schritt ist es, je nach eurem Geschmack ein wenig Salz zuzugeben und die Mischung in ein Glas zu füllen! Ich habe vor 2 Wochen das letzte Mal diese Brühe gemacht und sie ist immernoch perfekt – wie gesagt, es besser eine kleinere Menge zu machen, da diese Brühe nicht so lang aufgehoben werden kann wie gekauftes Instant-Pulver.

Selfmade-Granualted-Veggie-Stock-Recipe-8

Compared with veggie stock from the supermarket you have to use more of the selfmade one to give a nice taste to your soups, sauces or other dishes, but as it is homemade and you know what is in there there is not even a problem!

I really adore the aroma and the flavor of this veggie stock and I use it nearly every day in the kitchen – finally the bad conscience is a thing of the past as I know which ingredients I used! :)

Did you ever try to make your own veggie stock? How did you do it? Have fun in the kitchen mixing up your favourite veggies and herbs!
***
Verglichen mit gekauften Brühwürfeln, muss man beim Kochen mehr von der selbstgemachten Brühe verwenden um Suppen oder Saucen einen tollen Geschmack zu geben, aber da sie selbst gemacht ist ist das meiner Meinung nach kein Problem!

Ich liebe den Duft und den Geschmack der Gemüsebrühe und ich nutze sie fast jeden Tag beim Kochen – endlich brauche ich kein schlechstes Gewissen mehr zu haben wenn ich Brüh-Pulver verwende, denn hier weiß ich ganz genau was darin ist! ;)

Habt ihr schon einmal versucht, selbst gekörnte Brühe herzustellen? Welches Rezept habt ihr genutzt? Habt einfach Spaß in der Küche und mischt eure Lieblings-Gemüsesorten und Kräuter!

Tanti saluti and a nice weekend,

Julia

Selbstgemachte-Gekörnte-Gemüsebrühe

 

Feel Fine February – A fresh juice a day keeps the doctor away {frische Säfte}

CalabrianSunshine-Feel-Fine-FebruaryHello everybody, a happy “Buongiorno” to all of you!

At the moment the weather here in Southern Italy is one month ahead, it seems to be already March! In Calabria we use to say “Marzo è pazzo” which means that March is crazy – normally there is  one day of sun, the next day is rainy and the third day there is a thunderstorm with hale in the morning and great sunshine and 20°C in the afternoon! And this is what we have right now … the weather is changing nearly every hour! And what happens normally if the weather is that unsettled? Yes, exactely … first you feel cold, then tired, head and limbs are aching … say “welcome” to a nice flu! The best thing to avoid all this or to combat it are vitamines, especially vitamine C – so why not include some vitamine bombs in your everyday life?!
***
Momentan ist das Wetter hier in Süditalien einen Monat voraus, es scheint schon März zu sein! In Kalabrien sagt man “Marzo è pazzo”, der März ist verrückt! Das bedeutet soviel wie das deutsche Aprilwetter: einen Tag lang scheint die Sonne, am nächsten Tag regnet es, am dritten Tag kommen vormittags Gewitter, Sturm und Hagel dazu und am Nachmittag scheint bei 20°C die Sonne! Was passiert normalerweise bei so einem wechselhaften Wetter? Ja, genau … am Anfang ist dir kalt, dann fühlst du dich müde und schlapp, Kopf und Glieder schmerzen … und dann kannst du auch schon eine schöne Grippe willkommen heißen! Das beste um all dies zu vermeiden oder los zu werden sind Vitamine, besonders Vitamin C – warum also nicht ein paar Vitaminbomben in den Alltag einbauen?!

Orange-Juice-Vitamines

Since I have a juicer no day passes by without vitamines in the form of a fresh juice! It is easy, fast and most of the fruits you do not even have to peel (be sure they are organic!) – you just cut them into pieces and that’s it! To have some more variety and to use seasonal ingredients I also started to add vegetable into the juices and it is really yummy! Normally I use a fresh juice as a snack between breakfast and lunch and today I want to share two of my favourite recipes with you!
***
Seitdem ich einen Entsafter habe vergeht kein Tag ohne Vitamine in Form von frischen Säften! Es ist einfach, schnell und die meisten Früchte muss man nicht einmal schälen (Achtung, sie sollten biologisch angebaut sein!) – man muss sie nur in Stücke schneiden und schon ist man fertig! Um ein wenig Abwechslung zu haben und saisonale Zutaten zu verwenden habe ich auch verschiedene Gemüsesorten verwendet und es ist wirklich lecker! Normalerweise trinke meinen frischen Saft als Snack zwischen dem Frühstück und dem Mittagessen und heute möchte ich meine 2 Lieblingsrezepte mit euch teilen!

Healthy-Fresh-Juices-Fruits-Vegetables

Fresh juices can be made out of all fruits and vegetables you can immagine and it is great fun to mix different ingredients and to try new recipes and combinations! Here we go with my alltime favourite:
***
Frische Säfte können aus fast allen Obst- und Gemüsesorten zubereitet werden und es macht richtig Spaß die verschiedene Zutaten zu mischen und neue Rezepte und Zusammenstellungen auszuprobieren! Hier kommen meine 2 absoluten Lieblinge:

Fresh-Fruit-Juice-ACE

Fresh-Fruit-Juice-ACE-2

It is very fruity and thanks to the orange it really is a great source of vitamines. The other ingredient I adore are the carrots – I love the taste they will also help to improve your vision and provide you with a healthy and beautiful skin! Just put all the ingredients in a juicer and enjoy a healthy and tasty drink!
***
Dieser Saft ist sehr fruchtig und dank der Orangen ist er auch eine großartige Vitaminquelle! Ich liebe auch die Karotten in dieser Zusammenstellung – ich mag ihren Geschmack sehr gern und sie sind ebenfalls sehr gut für die Augen und die Haut! Gib einfach alle Zutaten nacheinander in den Entsafter und genieß einen gesunden und vor allem leckeren Drink!

The second one of my favourite juices is totally based on vegetables! Maybe the taste is strange when you try it for the first time, but I like the eatiness of the beetroot a lot! As you can see in the picture below there is also fresh spinach in this juice – let’s become Popeye! ;) Spinach is a real super food loaded with a lot of nutrients, especially it is a great source of iron! Try it our, mix your favourite veggies, and treat you body with this healthy drink!
***
Der 2. meiner Lieblingssäfte besteht ausschließlich aus Gemüse! Vielleicht findest du den Geschmack etwas gewöhnungsbedürftig, wenn du ihn das erste Mal trinkst, aber ich mag den erdigen Geschmack der roten Beete sehr sehr gern! Wie du auf dem Foto unten sehen kannst, ist in diesem Saft auch frischer Spinat enthalten – lasst uns Popeye nacheifern! ;) Spinat ist ein richtiges “super food”, voll von guten Nährstoffen, vor allem enthält er viel Eisen! Versuch es einfach, mische deine Lieblings-Gemüsesorten und verwöhne deinen Körper mit diesem gesunden Saft!

Fresh-Juice-Vegetables-healthy

Fresh-Juice-Vegetables-1

And if you now say “What a shame, I do not have a juicer!” – there is no problem, you can also blend the ingredients in a mixer and create kind of a smoothie. The only thing I would not blend but squeeze is the orange, and of course you should always peel the fruits or veggies if they are not organic!
***
Und solltest du gerade denken “Oh nein, ich habe gar keinen Entsafter!” – kein Problem, du kannst die Zutaten auch einfach in einen Mixer geben oder mit dem Stabmixer pürieren und dir einen Smoothie machen! Das einzige was ich nicht pürieren sondern auspressen würde sind die Orangen und natürlich solltest du das Obst oder Gemüse schälen, wenn es nicht biologisch angebaut ist. 

Have fun in the kitchen testing different combinations and let me know which one you like most! I would love to get to know more yummy recipes!
***
Habt einfach Spaß beim Ausprobieren verschiedener Zusammenstellungen und lasst mich wissen, welche ihr am Liebsten mögt! Ich würde mich riesig über weitere leckere Rezepte freuen!

Tanti saluti,

Julia

Fresh-Juices-Fruits-Vegetables

 

Feel Fine February – Make your body feel good with Yoga and Workouts

CalabrianSunshine-Feel-Fine-FebruaryBuongiorno,  a happy hello to everyone!

The first three posts of my Feel-Fine-February were about nutrition: there is a recipe for a yummy Detox-Drink, Energy Bliss Balls as a healthy snack and 2 alternatives for cow milk.
***
In den ersten drei Posts meines Feel-Fine-February ging es um Ernährung: es gab ein Rezept für einen leckeren Detox-Drink, Energy Bliss Balls as gesunden Snack und zwei Alternativen zu Kuhmilch.

Feel-Fine-February-Rice-Milk-Detox-Drink Feel-Fine-February-Oat-Milk-Bliss-Balls

 

Of course, feeling fine is not only about food – that’s why today I have a great way for you, to feel relaxed, fit and balanced!
During the last 2 years I was working mostly in the office – and I paid for my bad position in front of the computer! I had backpain at least two times a month and sometimes my shoulders and my neck were that tense that this caused also a terrible headache. Are you nodding? Do you know these problems yourself? I am convinced of that, as backpain is becoming a widespread disease and around 50% of the European population suffered from it during the last 12 months!
***
Natürlich dreht sich “Wohlfühlen” an sich nicht nur um die Ernährung – deswegen gibt es heute eine tolle Idee für euch, gleichzeitig entspannt, fit und ausgeglichen zu sein!
In den letzten 2 Jahren habe ich hauptsächlich im Büro gearbeitet – und ich habe für meine schlechte Haltung vor dem Computer bezahlt! Mindestens zwei mal im Monat hatte ich Rückenschmerzen und manchmal waren meine Schultern und mein Nacken so verspannt, dass ich davon grässliche Kopfschmerzen bekommen habe. Nickst du gerade? Kennst du diese Probleme auch? Ich bin überzeugt davon, denn Rückenschmerzen werden zu Volkskrankheit und ca. 50% der Europäer klagte in den letzten 12 Monaten darüber!

I was a part of these 50% … until the day I found the HappyAndFit-Channels on Youtube! Since I do their exercises for the back and the nek my problems disappeared! The guys of this channel create fantastic videos for EVERYTHING, not only back pain! Fitness, Pilates, Dance, Yoga … everybody will find a way of workout there, that he or she likes!
***
Ich habe zu diesen 50% gehört … bis zu dem Tag, an dem ich die HappyAndFit-Channels auf Youtube gefunden habe! Seitdem ich einige der Übungen regelmäßig mache sind meine Rücken- und Nackenprobleme verschwunden! Es gibt auf den diversen Kanälen fantastische Videos für ALLES, nicht nur für den Rücken! Fitness, Pilates, Tanzen, Yoga … hier findet jeder ein Workout, das er mag!

HappyAndFitChannels

My favourite one is the HappyAndFit-Yoga-Channel. It gives me the chance to stretch my body, to strenghten the muscles of my shoulders and neck (and also other parts of the body) and to relax in the same time! I really like the atmosphere they create in their videos! The videos have an average duration of 20 – 30 minutes, so I think it is possible for everybody to integrate the exercises into the everyday life. There are even some “quickies” for days, when you do not have a lot of time. Here we go with some of my favourites:
***
Mein absoluter Favorit ist der HappyAndFit-Yoga-Channel. Mit den Programmen kann ich meinen Körper dehnen, die Schulter- und Nackenmuskeln kräftigen und gleichzeitig entspannen! Ich mag besonders die Atmosphäre der Videos, man fühlt sich sofort wohl! Die Programme dauern durchschnittlich 20 – 30 Minuten und ich denke die kann man ohne große Probleme in den Alltag einbauen! Es gibt sogar einige Kurzprogramme für Tage, an denen die Zeit knapp ist. Lange rede kurzer Sinn – schaut euch doch einfach ein paar meiner Favoriten selbst an:

The first two videos I want to recommend you, are for my (former) problem mentioned above, the back and the shoulders. Since I do these exercises every second day, I do not have problems any more – it’s fantastic!
***
In den ersten 2 Videos die ich euch empfehlen möchte, geht es um mein (ehemaliges) Problem, den Rücken sowie Schultern und Nacken. Seit ich diese Übungen jeden zweiten Tag mache, habe ich keine Probleme mehr, einfach super!

Sometimes, I want to do a more exhausting workout – no problem, here we go! I can assure you, that you will have a lot of muscle ache after the first times you do these exercises!!
***
Manchmal habe ich Lust auf ein anstrengederes Programm – kein Problem! Ich kann euch versichern, dass ihr in den ersten Tagen einen schönen Muskelkater haben werdet!

Just be curious and have a look on all the videos and different channels, it’s really worth! Have fun with the workouts and let me know which one you like most!
***
Seid einfach neugierig und stöbert euch durch die Videos der verschiedenen Kanäle, es lohnt sich wirklich! Habt Spaß und lasst mich wissen, welche Videos ihr am besten findet!

Tanti saluti,

Julia

 

 

Feel Fine February – Alternative Milk {Recipe: Hafermilch & Reismilch}

CalabrianSunshine-Feel-Fine-FebruaryHello everybody, a happy “Buongiorno” to all of you!

First of all: No, I do not have a lactose intolerance. I just tried soy milk some time ago as I was curious about the taste and I loved it from the first sip! I really like it’s flavour and it absolutely is my favourite for overnight oats, oatmeal and crereals in the morning. After some time I recognized though, that it is the soy milk that caused my stomach ache!! Yes, really … it seems that I have an intolerance for soy milk :( I never heard of this, but when I did not drink it for a week my belly was ok so … I think I am the only person in the whole wide world with this intolerance, haha!
***
Zu allererst: Nein, ich habe keine Laktoseintoleranz. Ich habe vor einiger Zeit Sojamilch ausprobiert, einfach aus Neugier über den Geschmack und ich habe sie vom ersten Schluck an geliebt! Ich mag den leicht vanilligen Geschmack sehr, vor allem für Overnight-Oats, Frühstücks-Haferflocken und Müsli. Nach einiger Zeit habe ich jedoch festgestellt, dass ich immer häufiger Bauchschmerzen hatte und nach einigen Wochen Ausschlussdiät habe ich leider leider feststellen müssen, dass es an der Sojamilch lag! Ja, wirklich … ich habe eine Sojamilch-Intoleranz! :( Ich habe noch nie von so etwas gehört … ich glaube ich der einzige Mensch in der  weiten Welt der eine Intoleranz auf Sojamilch hat, haha!

Oat-Rice-Milk-Recipe

As I really liked the flavour of the soy milk, I searched for an alternative when I recognized the intolerance as I did not want to go back to normal milk for breakfast. And what can I say, I found even more than one alternative!! I do not know if it was only me not knowing nothing about these kinds of milk and maybe you will be bored as you knew about it already for years … but for me it was absolutely new, that you can make milk out of oats and rice!
And when I read the recipes here, I was beside myself with joy – it’s that fast and easy!! The only things I changed from the original recipe are the amounts (as I am the only person at home drinking it I used half of the amounts) and the sugar – I just did not add it at all. Let’s have a look on the recipes, it will not take you more than 30 minutes and I also think that you will have all ingredients at home!
***
Da ich den Geschmack von Sojamilch wirklich lecker finde und ich nicht zu “normaler” Milche zurückkehren wollte, habe ich angefangen nach einer Alternative zu suchen. Und was soll ich sagen? Ich habe sogar mehr als eine Alternative gefunden! Ich weiß nicht ob es nur an mir vorbei gegangen ist und ihr vielleicht schon seit Jahren bescheid wisst … aber für mich war es wirklich komplett neu, dass man aus Haferflocken und Reis Milch machen kann!
Als ich dann das Rezept von hier gelesen habe, gab es kein Halten mehr – es geht so schnell und einfach!! Die einzigen Dinge die ich ein wenig abgeändert habe sind die Mengen (da ich die einzige Person zu Hause bin die die Milch trinkt, habe ich die Mengen halbiert) und den Zucker – den habe ich schlicht und einfach weggelassen. Schaut euch die nachfolgenden Rezepte an: sie dauern nicht länger als 30 Minuten und die Zutaten habt ihr sicher alle schon zu Hause!

Rice-Milk-Recipe-2

Rice-Milk-Recipe-Ingredients

1:     Put half a glass of rice (or even one glass, depending on the amount you want to make) into a pot. Add one glass of water – the water has to be twice the amount of rice you used. Bring it to a boil and cook untill the rice is done, ca. 15 minutes.
***
       Gib ein halbes Glas Reis (je nachdem wieviel Milche du machen möchtest aknnst du auch ein ganz volles Glas verwenden) mit einem vollen Glas Wasser in einen Topf – es muss zweimal soviel Wasser wie Reis im Topf sein. Bringe das Wasser zum Kochen und lass den Reis ca. 15 Minuten köcheln bis er gar ist.

2:     Remove the pot from the cooker and add one more glass of water and using a hand mixer, blend it all until smooth. As it has to be well-blended, do it for at least 3 minutes.
***
       Nimm den Topf vom Herd und gebe ein weiteres Glas Wasser zum Reis. Püriere die Mischung mithilfe eines Stabmixers bis sich eine einheitliche Masse bildet, mindestens 3 Minuten.

3:     Strain the mixture using a strainer and a teaspoon to remove the rests of the rice.
***
Seihe die Mischung durch ein Sieb ab. Die Reste vom Reis kannst du mit einem kleinen Löffel aus dem Sieb entfernen.

4:     Fill your rice milk into a bottle or a jar. You can keep it in the fridge for 2-3 days!
***
Fülle die fertige Reismilch in eine Flasche oder ein Glas. Sie hält sich 2 – 3 Tage im Kühlschrank!

Wasn’t that super easy?! Rice milk is quite flavourless, but I like the consistency. If you want to have it more liquid, just add some water. If you want it to be more sweet, you can add sugar when cooking the rice or you add some agave nectar at the end. I leave it without any sweetening as it is absolutely ok with cereals and/ord fruits!
***
Das ist doch wirklich super einfach, oder?! Reismilch hat keinen großartigen Eigengeschmack, aber ich mag die Konsistenz sehr gern! Wenn du die Milch flüssiger haben möchtest, gib einfach mehr Wasser zu. Solltest du sie süßer mögen, kannst du entweder während des Kochens Zucker zugeben oder am Ende Agavendicksaft. Ich habe keinerlei Süßstoff verwendet, da ich die Milch mit Früchten oder Müsli auch ohne perfekt finde!

Rice-Milk-Recipe-3

Let’s have a look, how to make milk out of oats, which has a great taste and which is my favourite one – this time I added some cinnamon and vanilla to give it even more flavour and it is just perfect for breakfast!
***
Weiter geht’s … jetzt kommen wir zur Hafermilch, die schon einen leckeren Eigengeschmack hat und die mein Favorit ist! Diesmal habe ich beim Kochen eine Zimstange und das Mark einer Vanilleschote zugegeben und ich liebe das Ergebnis!

Oat-Milk-Recipe-1

Oat-Milk-Ingredients

The preparation of oat milk actually is the same as for rice milk. For 750ml I used half a glass of oats and cooked them with twice the amount of water (in my case one full glass). Of course the cooking time for oats is less then the one for rice so I removed the pot from the cooker after 7 minutes. Then I added one more glass of water and blended the mixture with the hand mixer until very smooth. In a final step I straint the oat milk and filled it in a bottle – also this one can be kept in the fridge for 2 – 3 days!
***
Die Zubereitung von Hafermilch ist die gleiche wie die der Reismilch. Für 750ml habe ich ein halbes Glas Haferflocken verwendet, die ich mit der doppelten Menge an Wasser gekocht hat (in meinem Fall also ein volles Glas Wasser). Die Garzeit von Haferflocken ist natürlich geringer als die von Reis, ich habe den Tops also nach ca. 7 Minuten von der Kochstelle genommen und 1 weiteres Glas Wasser zugegeben. Dann habe ich die Mischung sehr fein püriert, abgesiebt und in eine Flasche gefüllt – auch die Hafermilch hält sich für 2 – 3 Tage im Kühlschrank.

As I told you before, this time I added some cinnamon and vanilla while cooking the oats, this is why the milk has a darker color. Also for the oat milk I did not use any sweetener.
***
Wie gesagt, habe ich beim Kochen eine Zimstange und das Mark einer halben Vanilleschote zugegeben, daher hat die Milch eine dunklere Farbe bekommen. Auch für die Hafermilch habe ich keinerlei Süßstoff verwendet.

cinnamon2

Now it’s your turn! Go to the kitchen, take the ingredients and in 30 minutes you will have 2 kinds of milk without lactose and only with ingredients you know! There will not be any any strange “E’s” in there, no antidegradants and sweetener only if you want it – of course you should chose good products regarding rice and oats!

***
Jetzt seid ihr dran! Ab in die Küche, die Zutaten herausgesucht und in 30 Minuten habt ihr 2 verschiedene Milch-Arten ohne Laktose und nur mit Zutaten die ihr kennt! Keine komischen “E’s” in der Milch, keine Konservierungsstoffe und Süßstoff nur wenn ihr ihn wollt – natürlich solltet ihr beim Einkaufen darauf achten, hochwertigen Reis und Haferflocken zu kaufen!

Milk

I read that is also possible to use these kinds milk for baking and cooking, but this is something I still did not do – try out the recipes and let me know, which one is your favourite! Or do you prefer products like almond milk or hazelnut milk? Curious to hear your opinions!

***
Ich habe gelesen, dass man diese Milch-Arten  auch zum Backen und Kochen benutzen kann, das habe ich selbst allerdings noch nicht getestet. Probiert die Rezepte einfach aus und lasst mich wissen, welches euer Favorit ist! Oder trinkt ihr lieber Mandel- oder Haselnussmilch? Ich bin neugierig auf eure Meinung und Erfahrungen!

Tanti saluti,

Julia

 

P.S.: Get all Feel-Fine-February Posts right here. // Klick hier um alle Wohlfühl-Februar Posts zu lesen.

Feel Fine February – A little Snack to tide you over oder: “Wenn der kleine Hunger kommt” {Energy Bliss Balls Recipe}

CalabrianSunshine-Feel-Fine-FebruaryHello everybody, a happy “Buongiorno” to all of you!

Did you try the Grapefruit-Detox-Drink? Ich really love it as it gives me so much freshness directly in the morning!
***
Habt ihr den Grapefruit-Detox-Drink ausprobiert? Ich finde ihn echt klasse – soviel Frische am frühen Morgen!

Today we will not talk about the morning or the breakfast, but about the small appetite that you can have during the day. This small appetite gets me nearly every day, preferably around 11:00am and around 17:00 and he is quite punctual, this guy! During my work in the office last year, I often ate chips and chocolate in these moments as there was nothing else in the office than a snack machine and I did not bring something made at home every day. Already when I was eating the chips or sweets, I felt bad … an apple would have been better – but it would not have been that good ;)
***
Heute soll es aber nicht um den Morgen oder das Frühstück gehen, sondern um den kleinen Hunger zwischendurch. Der kommt mich fast jeden Tag besuchen – meist gegen 11:00Uhr am Vormittag und abends gegen 17:00Uhr. Er ist meistens auch recht pünktlich, der kleine Kerl! Während meiner Arbeit letztes Jahr im Büro habe ich für den kleinen Hunger häufig zu Chips und Schokolade aus dem Automaten gegriffen, etwas anderes gab es leider nicht und ich hatte nicht jeden  Tag etwas von zu Hause mitgebracht. Schon während des essens fühlte ich mich schlecht … ein Apfel wäre doch besser gewesen! Aber  irgendwie auch nicht so lecker ;)

Now I found the perfect alternative for chocolate or chips, that is even better, that fills you up for a long time and that is even healthy! No refined sugar, fast to prepare, small and handy to take it with you – PERFECT!
***
Jetzt habe ich die perfekte Alternative zur Schokolade gefunden, die genauso gut schmeckt, satt macht und auch noch gesund ist! Kein raffinierter Zucker, schnell zubereitet, klein und handlich zum mitnehmen – PERFEKT!

Feel-Fine-February-Energy-Bliss-Balls-Recipe

Here you can see everything you need. You can exchange ingredients, use more or less – just after your fancy! For example you can use dried apricots or raisins, you can add oats, pistachios, and so on – Bliss Balls offer unlimited possibilities!
***
Hier seht ihr was ihr alles braucht. Ihr könnt ihr die Zutaten austauschen, weniger oder mehr verarbeiten, je nach eurem Geschmack! Man kann zum Beispiel auch getrocknete Aprikosen oder Rosinen verwenden, man kann Haferflocken zugeben, Pistazien, und und und – Bliss Balls bieten euch unbegrenzte Möglichkeiten!

Feel-Fine-February-Energy-Bliss-Balls-Recipe-Ingredients

Put all ingredients you like in a blender and blend until smooth. To avoid that the paste will be too dry, I added the juice of half a lemon – this also makes it taste fresh! You can also you orange juice if you prefer this, just squeeze it freshly.
***
Alle Zutaten gebt ihr in einen Mixer oder püriert sie mit dem Standmixer in einem hohen Gefäß. Damit es nicht zu trocken wird, habe ich den Saft einer haben Zitrone zugegeben, so wird der Geschmack auch schön frisch! Ihr könnt natürlich auch Orangensaft nehmen, wenn ihr den lieber mögt – frisch gepresst sollte es auf jeden Fall sein!

After blending all ingredients, form small balls out of the paste. To become less “slippery”, I rolled the Bliss Balls in desiccated coconut and baking cacao – and that’s it, they are ready! These yummy balls can be stored in the fridge for a couple of days … unfortunately here they do not live more than 2 days as we usually eat all of them! ;)
***
Nach dem pürieren formt ihr kleine Kugeln aus der matschigen Masse. Damit sie etwas weniger “glitschig” werden, habe ich die Bliss Balls in Kokosraspeln bzw. ungezuckertem Kakao gerollt – und schon sind sie fertig! Die leckeren Kügelchen halten sich mehrere Tage im Kühlschrank … leider sind sie bei uns meist nach 2 Tagen schon alle! ;)

Feel-Fine-February-Energy-Bliss-Balls

With ingredients as chia seeds and almonds or nuts these small balls give you a great boost of energy and they are a perfect snack at work as they will improve your concentration!
***
Mit Zutaten wie Chia Samen und Mandeln oder Nüssen sind diese kleinen Bällchen ein richtiger Energie-Kick und sie sind ein perfekter Snack für die Arbeit, da sie die Konzentration verbessern!

Just try different mixtures to find your favourite one and let me know the recipe you prefer!
***
Probiert einfach aus, welche Mischung euch am besten schmeckt und lasst mich euer Rezept wissen! Ich bin immer neugierig wenn es um neue Zusammenstellungen geht!

Tanti saluti,

Julia

 

The first #31 days of 2015 … this was our January

Buongiorno a tutti, hello to everybody!

31 days of the new year … a goodbye and a new beginning, a typical month of the Calabrian Winter … let’s have a look what happened! In January we …
***
31 Tage des neuen Jahres … ein Abschied und ein Neubeginn, ein typischer kalabresischer Wintermonat … schauen wir einfach, was alles so passiert ist! Im Januar sind wir …

… flew home and away from home in the same time enjoying a breathtaking panorama …
***
… nach Hause und gleichzeitig von Zuhause weg geflogen – aber immer mit einem atemberaubenden Blick …

CalabrianSunshine-Flying-Easyjet-Mountains

… we visited the “living Nativity” in the storic city center of Piscopio and it was simply great and will become a tradition every year …
***
… wir haben die “lebendige Krippe” im historischen Stadtzentrum von Piscopio besucht und es war so toll, dass dieser Besuch eine Tradition für die kommenden Jahre sein wird …

CalabrianSunshine-PresepeVivente-Piscopio

 … we finally built together our new kitchen furniture …

***
… wir konnten endlich unsere neuen Küchenmöbel zusammenbauen …

CalabrianSunshine-Kitchen-Ikea-Chalkboard

… we made the yummiest orange jam with cinnamon in the world …
***
… wir haben die weltbeste Orangenmarmelade mit Zimt gekocht …

CalabrianSunshine-Orange-Jam

… I had a lot of fun while trying various nailart designs
***
… ich hatte viel Spaß beim ausprobieren verschiedener Nailart-Designs

CalabrianSunshine-Nailart

… we passed sunny hours at the beach …
***
… wir haben sonnige Stunden am Strand verbracht …

CalabrianSunshine-Sunny-Winter

… and walked through the rain …
***
… und sind auch viel durch den Regen gelaufen …

CalabrianSunshine-Rainy-Dogwalks

… I started working on the points of my BirthdayChallenge
***
… ich habe angefangen an den Punkten meiner Geburtstagschallenge zu arbeiten …

CalabrianSunshine-BirthdayChallenge-WorldMap

… during thunderstorms and hail we rescued ourselves dressing our desktop and Iphone in bright spring colors …
***
… während draußen Gewitter und Hagelstürme tobten haben wir drinnen unserem Desktop und unserem Iphone frühlingsfrische Farben angezogen …

CalabrianSunshine-Wallpaper-Spring-Desktop-Iphone

… we wrapped gifts
***
… wir haben Geschenke eingepackt

CalabrianSunshine-Elegant-Gift-Wrapping-Wedding-Christening

… we passed a fabulous day with friends exploring new places …
***
… einen großartigen Tag mit Freunden verbracht und neue Orte erforscht …
CalabrianSunshine-Matera-Friends

… we have been happy about the small pops of color of our everyday life …
***
… wir haben uns an den kleinen Farbtupfern des Alltags erfreut …

CalabrianSunshine-Ironthedog

… and we have been so excited about the snow on the mountains, that we saw from the beach!
***
… und wir haben begeistert den Schnee auf den Berggipfeln bestaunt, den wir vom Strand aus gesehen haben!

CalabrianSunshine-Mountains-Snow

What about your January? Could you enjoy wintertime outside with your favorite winter activities or did you prefer the coziness inside?
***
Wie war dein Januar? Hast du den Winter draußen genossen oder ziehst du die gemütliche Stimmung drinnen vor?

Tanti saluti,

Julia

Feel Fine February – ein ganzer Monat zum Wohlfühlen & ein leckerer Grapefruit-Detox-Drink

CalabrianSunshine-Feel-Fine-February

Buongiorno a tutti, a happy (and this time also healthy) hello to everybody!

Did you see my post about the 29 things I would like to do before my 30th birthday? One of these things is to eat less meat and searching for inspiration according to vegetarian recipes I read a lot about healthy food.
***
Habt ihr meinen Post über die “29 Dinge, die ich vor meinem 30. Gebrutstag machen möchte” gelesen? Einer meiner Punkte ist es, weniger Fleisch zu essen und während ich nach Inspirationen für vegetarische Gerichte gesucht habe, habe ich sehr viel über gesunde Ernährung gelesen.

I do not want to become vegetarian or vegan and I do not even want to follow all these trends like “Clean Eating”, “Paleo” and so on, BUT: It can only be good to be more conscious of what you eat and drink, to pay more attention on these things and to discover ways to become fitter and healthier! We all know about the effect that a healthy alimentation and way of life have: you feel more energetic, you improve your mood, you reduce the risk for stroke and diabetes, you get an even-toned skin, shining hair and stronger nails – to gather just a small part of the effects a healthy nutrition and healthy habits have on our body. So why shouldn’t we improve our lifestyle by just small things with great effects?
***
Es ist nicht mein Ziel, vegetarisch oder vegan zu essen. Ich möchte auch nicht all diesen Trend wie “clean eating” oder “Paleo” folgen, ABER: Ich denke es kann nur gut sein, wenn wir uns wirklich bewusst werden was wir essen und trinken, wenn wir mehr auf unsere Ernährung achten und so Wege un Möglichkeiten entdecken um fitter und gesünder zu werden!Wir alle wissen, welche Effekte eine gesunde Ernährung auf uns haben: wir fühlen uns voller Energie, wir verbessern unsere Stimmung, wir verringern das Risiko vom Schlaganfällen und Diabetes, wir bekommen eine ebenmäßige Haut, leuchtende Haare und starke Nägel – um nur einen kleinen Teil der Vorteile für unseren Körper zu nennen! Warum also sollten wir unseren Lebensstil nicht mit kleinen Gewohnheiten verbessern, die einen großen Effekt erzielen können?

CalabrianSunshine-Feel-Fine-February-1

This is exactely what I want to do and during the month of February I want to share my ideas and inspiration with you – maybe some of the recipes and habits will become a part of your day-to-day life, too?!
***
Genau das möchte ich im Februar tun und meine Ideen und Inspirationen möchte ich mit euch teilen – vielleicht ist ja das ein oder andere Rezept oder die ein oder andere Idee dabei, die auch für euch zu einer alltäglichen Gewohnheit werden können?!

 

What can you expect of this Feel Fine February?! There will be … // Was erwartet euch in diesem Feel Fine Februar?! Es wird …

freshly squeezed juices to start perfectly in the day
… frisch gepresste Säfte geben um perfekt in den Tag zu starten

… a great idea for a healthy snack
… eine großartige Idee für einen gesunden Snack geben

… some exercises that will make you feel dynamic and relaxed at the same time
… Übungen die gleichzeitig entspannen und dich zum Schwitzen bringen

… a recipe that will revoluzionise your kitchen and much more!
… ein Rezept geben, welches deine Küche revolutionieren wird!

 

I hope you are as excited as I am – let’s go and fight laziness, instant meals and bad habits!
***
Ich hoffe, ihr habt genauso viel Lust wie ich auf ein gesünderes Leben – lasst uns der Faulheit, Fertiggerichten und schlechten Gewohnheiten den Kampf ansagen!

CalabrianSunshine-Feel-Fine-February-2

When do we start to introduce some healthy habits?! Of course, RIGHT NOW!
***
Wann beginnen wir mit dem gesünderen Leben?! Logisch, GLEICH JETZT!

Start every day with a fresh // Starte jeden Tag mit einem frischen

Grapefruit-Detox-Drink

I am really grateful to have many foods that have great effects on our body right here in front of our house, as for example olives. Danieles grandparents have a huge plantation of olive trees and they do their own oil, which tastes just amazing! Of course you do not need to have a plantation, you can also buy good oil in the shops, just be sure that it is “extra vergine”, which means that it is cold-pressed.
***
Ich bin wirklich dankbar, viele gesunde Nahrungsmittel direkt vor der Haustür zu haben, wie zum Beispiel Oliven. Danieles Großeltern haben eine große Olivenplantage und natürlich stellen sie auch ihr eigenes Olivenöl her – das schmeckt einfach himmlich! Natürlich brauchst du nicht unbedingt eine Olivenplantage um gesünder zu leben, du kannst gutes Olivenöl auch im Supermarkt kaufen – achte aber bitte darauf dass es “extra-vergine”, also kaltgepresst ist!

Olive oil has unrivaled benefits: it supports a reduction of risk factors of coronary heart desease, the prevention of cancer and it improves the immune system. You can even use it easily at home for your beauty:
***
Olivenöl hat unzählig viele positive Wirkungen: es verringert das Risiko von Herzerkrankungen, es beugt Krebs vor und stärkt das Immunsystem. Du kannst es sogar ganz einfach zu Hause für deine Schönheit verwenden:

# Apply warm olive oil on the tips of your hair, let it operate for 10-20 minutes and then wash your hair with your normal shampoo – it will be much better than your normal conditioner! // Massiere warmes Olivenöl in deine Haarspritzen ein, lasse es 10-20 Minuten einwirken und wasche deine Haare danach ganz normal mit Shampoo – deine Haare werden weicher sein als nach jeder Spülung!

# Mix some olive oil with sugar and use it as a body scrub for a velvety skin. // Mische Olivenöl mit Zucker und wende es als Body-Peeling für eine samtweiche Haut an!

As you can see, olive oil is a real star! Let’s come back to olive oil in our nutrition … to start every day with a maximum of vitamines and stimulating your metabolism here I have a great morning drink for you: We just mix the benefits of olive oil with the high mount of vitamine C of grapefruits and its cholesterol lowering effect and here we go with a yummy Grapefruit-Detox-Drink!
***
Wie du siehst, Olivenöl ist ein richtiger Star! Lasst uns aber zurückkommen von der Schönheit zur Ernährung … um jeden Tag mit einem Maximum an Vitaminen zu beginnen und um deinen Stoffwechsel anzukurbeln, habe ich hier einen fantastischen Drink für dich: Wir packen die Vorteile des Olivenöls einfach zusammen mit dem hohen Vitamin C-Gehalt der Grapefruit und ihrer Cholesterin-senkenden Wirkung und schon haben wir einen leckeren Grapefruit-Detox-Drink!

Grapefruit-Detox-Drink-1

There is no big explanation needed, just squeeze the grapfruit and add 1 tablespoon of native olive oil to the juice – that’s it, just enjoy this vitamine boost on an empty stomach and your day will start in a really healthy way! Please note, that persons that use medicines regarding heart deseases/blood pressure should ask their doctor if grapefruit (and even orange) could disturb the effect of the medicines – but for every healthy person it is a real booster!
***
Für diesen Drink braucht es kein langes Rezept, presse einfach eine Grapefruit aus und mische 1EL Olivenöl unter den Saft und schon kannst du diesen Vitamin-Kick genießen! Am besten trinkst du ihn auf nüchternen Magen – so startet dein Tag in einer wirklich gesunden Weise! Beachte bitte, dass Personen die Medikamente aufgrund von Herzerkrankungen einnehmen, den Verzehr von Grapefruit (und auch Orange) mit ihrem Arzt besprechen sollten, da diese Früchte die Wirkung der Medikamente verändern können – aber für jede gesunde Person ist es ein richtiger Morgen-Kick!

Did you ever try such a drink? What do you think about it? Let me know in the comments how you start your day!
***
Hast du schon einmal so einen Detox-Drink probiert? Was hälst du davon? Lass mich wissen wie du in einen perfekten Tag startest!

Tanti saluti,

Julia