I take you to (my) paradise – South Africa Part 1 {Cape Town & Western Cape}

Tips-for-Travellers-Logo

Bongiorno and a happy hello to all of you!

In my last post I told you about my plan, to take you to paradises and today we start!! :) It will be myself to start our journey through the whole wide world by taking you to a country, that is so different and so european at once!
***
In meinem letzten Post habe ich euch von meiner Aktion “I take you to (my) paradise – Tips for Travellers” erzählt und heute geht es los! Den Anfang möchte ich gern selbst machen und euch mitnehmen in ein Land, das so anders und doch so europäisch ist!

South-Africa-Cape-Town-Western-Cape-1

South Africa … I even don’t know where to start! There are so many things to be seen, to be explored and discovered! I have been 2 times in this great country, 2 times I have been enchanted and nevertheless I still have the feeling that I saw only a tiny little part of it! During my project “I take you to (my) paradise – Tips for Traveller” I would like to give you some tips regarding Cape Town and the Western Cape as well as the Eastern part of South Africa and the kingdoms of Lesotho and Swaziland. So today we start with the first part of this series and we will have a ride through Cape Town and the Western Cape!
***
Südafrika … ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll! So viel gibt es zu sehen, zu erleben, zu entdecken und zu bestaunen! Ich bin bereits zwei Mal in diesem Land gewesen, war jedes Mal verzaubert und habe immer noch das Gefühl nur einen ganz winzigen Bruchteil gesehen zu haben! Im Zuge meiner Aktion „I take you to (my) paradise“ möchte ich euch ein paar Tipps für die Südspitze des afrikanischen Kontinents geben. Ich habe sowohl die Region um Kapstadt und das Kap der Guten Hoffnung bereist, als auch die östliche Region des Landes und die Königreiche Lesotho und Swaziland und heute, im ersten Teil dieser Südafrika-Reihe soll es um Kapstadt und die gesamte Kap-Region gehen.

CalabrianSunshine-Cape Town-V&A Waterfront

South Africas story is old and touching and today this country combines the European lifestyle with the nativeness of the “black continent” – this is exactely what I felt when I visited the centre of Cape Town for the first time! Colorful dressed african beauties, models dressed in D&G, modern shopping malls and typical small markets … all this you can find wihtin 500m and you can feel the joy of the people everywhere! A perfect point to start a tour of Cape Town is the Victoria&Albert Water Front. Here you can just stroll around, have some yummy snack and enjoy the hustle and bustle of inhabitants and tourists. There are also several boats that offer tours along the breathtaking coast starting directly from the Waterfront – one of these trips is an absolutely a “DO” in my opinion!
***
Südafrika hat eine lange und sehr bewegende Geschichte und vereint heute den europäischen Lebensstil mit der Ursprünglichkeit des schwarzen Kontinents – und genau diese Mischung spürt man in Kapstadt, der Mutterstadt Südafrikas! Farbenfroh gekleidete afrikanische Schönheiten, Models in D&G gekleidet, moderne Shopping Malls und typische kleine Märkte wechseln sich in dieser Metropole ab und überall spürt man die Fröhlichkeit der Menschen! Ein perfekter Punkt um diese Stadt kennen zu lernen, ist die Victoria&Albert Waterfront. Hier kann man bummeln, lecker essen und einfach das bunte Treiben genießen! Hier starten auch Ausflugsboote die einen entlang der atemberaubenden Küste bringen, ein absolutes MUSS meiner Meinung nach!

Cape Town-Catamaran-Tour

Cape Town-V&A Waterfront-2

Cape Town-V&A Waterfront

The city of Cape Town is topped by the Table Mountain: 1.068m high, 52km wide and it is the undoubted emblem of the city! Did you ever hear talking abouth the tablecloth-phenomenon? This is how the inhabitants named the spectacle that offers the Table Mountain when the clouds are passing on its top! A ride with the cable car or even a trekking tour to the top are a MUST if you visit Cape Town!
***
Kapstadt wird natürlich überragt vom Tafelberg, 1.068m hoch, 52km breit und von weither sichtbar ist er das Wahrzeichen der Stadt! Habt ihr schon einmal vom Tischtuch-Phänomen gehört? So bezeichnen die Einheimischen das Schauspiel, wenn die Wolken über den Tafelberg ziehen! Eine Fahrt oder Wanderung auf den Gipfel dürfen natürlich bei keinem Kapstadt-Besuch fehlen!

Table Mountain

The Table Mountain is not only worth a visit at close range – don’t forget the amazing panorama from some distance! A hot spot for taking some great pictures is Blouberstrand and once you are here you can also visit the African Penguins at Boulder’s Beach near Simon’s Town! Boulder’s Beach is just fantastic, as I love to observe animals in their natural environment and it is really hard to go away from these cute little guys!
***
Der Tafelberg ist nicht nur aus der Nähe eine Augenweide, ihr solltet definitiv auch sein atemberaubendes Panorama aus der Ferne bestaunen und den afrikanischen Pinguinen in Boulder’s Beach einen Besuch abstatten – eine absolute Empfehlung meinerseits, denn ich liebe es Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten und von diesen kleinen Kerlen kann man sich nur sehr schwer wieder trennen!

Table Mountain-Tablecloth

Boulders-Beach-Afrcian-Penguins

Boulders-Beach-Afrcian-Penguins-3

Boulders-Beach-Afrcian-Penguins-2

Boulders-Beach-Afrcian-Penguins-4

Our accomodation in Cape Town is called “Ascot Gardens” and it is highly recommendable! The small cottages are situated in the suburb Bergvliet and they are amidst a  wonderful garden with beautiful plants and flowers! If you do not want to cook by yourself there is also a nice restaurant nearby, the Village Bistro. The menuis full of yummy local specialities like ostrich or antelope, but the most impressive dishes are the sweet creations of Peter, the chef and owner!
***
Unsere Unterkunft in Kapstadt waren die „Ascot Gardens“, die ich absolut empfehlen kann! Die kleine Appartmentanlage liegt im Vorort Bergvliet und ist eingebettet in eine paradiesische Gartenanlage! Wenn man mal keine Lust hat zu kochen, gibt es einen tollen Insider-Tipp in unmittelbarer Nähe und zu Fuß zu erreichen, das Village Bistro. Neben leckersten lokalen Spezialitäten wie Straußen- oder Antilopenfleisch,  sind mir besonders die süßen Kreationen von Chef Peter in Erinnerung geblieben!

Cape Town-Bergvliet-Ascot Gardens

Ascot Gardens is also a perfect starting point to discover the wine district around Stellenbosch! In this region you could actually forget that you are in Africa, and this is why I love this country so much! If you are sourrounded by typical african houses and you follow the street for only 5 minutes, you will find yourself in front of european-looking cities and after another 5 minutes you will be in the unspoiled wilderness! But let’s come back to the wine district!
***
Ascot Gardens ist auch ein perfekter Ausgangspunkt um die Weinregion um Stellenbosch zu erkunden! Hier könnte man glatt vergessen, dass man sich in Afrika befindet und genau das liebe ich an diesem Land! Von typisch afrikanischen Häusern kommt man in nur 5 Minuten in europäisch anmutende Städtchen um sich nur 5 Minuten später mitten in der unberührten Natur zu befinden! Kommen wir aber zurück zur Weinregion!

Cape-Town-Wine-District-Buitenverwachting

Stellenbosch-Buitenverwachting-Laibach-Wine-District

Cape-Town-Wine-District-Buitenverwachting-2

Stellenbosch is the second oldest citiy of South Africa and when you have a walk along the main road, it seems to be a walk into the past … only the horse-drawn carriages and tumbrils with oxen are missing for the perfect image of the life 100 years ago! My personal tip here is the old shop “Oom Samie se Winkel”, this is really worth visiting and vintage galore!
***
Stellenbosch ist die zweitälteste Stadt Südafrikas und wenn man über die gemütliche Hauptstraße bummelt, kommt man sich in die Vergangenheit zurück versetzt vor … zum perfekten Bild fehlen nur Pferdekutschen auf den Straßen und Karren, die von Ochsen gezogen werden! Mein persönlicher Tipp ist der Tante-Emma-Laden „Oom Samie se Winkel“, Vintage vom Allerfeinsten und wirklich sehenswert!

Stellenbosch-Vintage-Shop

Stellenbosch

Stellenbosch-Vintage-Shop-2

In this whole region you can find fabulous vineyards, white mansions of the typical Cape Dutch architecture and of course fantastic wine! We visited a lot of famous vineyards and we tasted a lot of really good wine, but my all-time favourite is definitely the organic wine “Ladybird” from the Laibach Vineyards!
***
In der gesamten Weinregion findet man märchenhafte Weingüter, weiße Herrenhäuser im typisch kapholländischen Stil und natürlich fantastische Weine! Wir haben viele Weingüter besucht und viele leckere Weine probiert, aber besonders in Erinnerung geblieben ist mir das Weingut Laibach und der biologisch angebaute Wein „Ladybird“ – mein absoluter Favorit!

Stellenbosch-Laibach-Vineyards

Of course there is one thing, that must not be missed visiting South Africa! SOUTH Africa!! Yay, the south(western)most point of the whole continent: The Cape of Good Hope! Here you really feel the power of the nature and of the ocean and you can enjoy a spectacular scenery! We have been that lucky, that we even saw huge whales passing by!
***
Was darf bei einem Besuch in Südafrika keinesfalls fehlen?! SÜDafrika!! Klar, der süd(west)lichste Punkt des gesamten Kontinents: das Kap der Guten Hoffnung! Hier spürt man die Naturgewalten, die Kraft des Ozeans und kann die unvergleichliche Natur genießen! Mit ein klein wenig Glück sieht man sogar von hier aus riesige Buckelwale!

Cape-of-Good-Hope-Cape-Point

Cape-of-Good-Hope-1

Cape-of-Good-Hope-Cape-Point-2

One more incredible spot in this diverse region is the botanical garden of Kirstenbosch … wow, I had never seen so many beautiful flowers before! Without controversy: the star of the botanical garden ist the so called “protea”, the queen of the flowers in South Africa!
***
Ein weiterer unglaublicher Ort in dieser facettenreichen Region ist der Botanische Garten in Kirstenbosch … wow, ich hatte noch nie zuvor so viele wunderschöne Blumen gesehen! Star des botanischen Gartens ist natürlich die Protea, die Königin der Blumen in Südafrika!

Kirstenbosch-Botanical-Garden-2

Kirstenbosch-Botanical-Garden

At the end of this first part of my South Africa series I have 2 insider tips for spectacular sunsets for you!
***
Am Ende dieses ersten Teils habe ich noch 2 Geheimtipps für unvergessliche Sonnenuntergänge für euch!

Number 1 ist the “Leopard Bar” of the “Twelve Apostels Hotel” which offers a perfect view over the ocean and the mountain chain “12 Apostels” – here you do not only feel like a star, also the panorama is worth to make a movie!
***
Nummer 1 ist die „Leopard Bar“ des Hotels „12 Apostels“, die einen perfekten Blick auf den Ozean und die Bergkette der 12 Apostel bietet, hier fühlt man sich nicht nur wie ein Star sondern auch der Ausblick ist filmreif!

Sunset-Twelve-Apostels-2

Sunset-Twelve-Apostels

My second tip is a trip on Signal Hill by night. Signal hill is a smaller mountain directly in front of the Table Mountain and from there you can have a breathtaking view over the whole city, the harbour and the ocean!
***
Mein zweiter Tipp ist eine nächtliche Fahrt auf den Signal Hill, der sich vor dem Tafelberg befindet. Der Blick über die Lichter der Stadt und das Meer ist einfach atemberaubend!

Sunset-Signal-Hill-2

Of course Cape Town and the Western Cape offer a lot more, but for the blog it would simply be too much! Robben Island, Gordon’s Bay, the Two Oceans Aquarium, Chapman’s Peak Drive which is one of the most famous and most beautiful coastal highways of the whole world – to name only some of the other sights of this region … if you have some questions regarding there or other spots, just write me an email!
***
Natürlich hat die Region um Kapstadt noch viel viel mehr zu bieten, aber das würde einfach den Rahmen sprengen! Robben Island, Gordon’s Bay, das Two Oceans Aquarium, den Chapman’s Peak Drive der eine der schönsten Küstenstraßen der ganzen Welt ist um nur einige zu nennen … solltet ihr Fragen zu weiteren Orten oder Sehenswürdigkeiten haben, schreibt mir einfach eine Email!

Chapmans-Peak-Drive

I hope you liked the pics and maybe you will travel one day in this great country?! The next post of the project “I take you to (my) paradise” takes us to Australia and then we will go on with the second part of South Africa: St. Lucia, Sudwana Bay, Johannesburg and Lesotho!
***
Ich hoffe ich habe euch ein wenig Lust gemacht dieses fantastische Land zu entdecken! Nach dem nächsten Post der Aktion „I  take you to (my) paradise“, bei dem es uns nach Australien versetzen wird, geht es weiter mit dem zweiten Teil meiner Südafrika-Reihe: St. Lucia, Sudwana Bay, Johannesburg und Lesotho!

Tanti saluti,

Julia

Advertisements

2 thoughts on “I take you to (my) paradise – South Africa Part 1 {Cape Town & Western Cape}

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s