Feel Fine February – Alternative Milk {Recipe: Hafermilch & Reismilch}

CalabrianSunshine-Feel-Fine-FebruaryHello everybody, a happy “Buongiorno” to all of you!

First of all: No, I do not have a lactose intolerance. I just tried soy milk some time ago as I was curious about the taste and I loved it from the first sip! I really like it’s flavour and it absolutely is my favourite for overnight oats, oatmeal and crereals in the morning. After some time I recognized though, that it is the soy milk that caused my stomach ache!! Yes, really … it seems that I have an intolerance for soy milk :( I never heard of this, but when I did not drink it for a week my belly was ok so … I think I am the only person in the whole wide world with this intolerance, haha!
***
Zu allererst: Nein, ich habe keine Laktoseintoleranz. Ich habe vor einiger Zeit Sojamilch ausprobiert, einfach aus Neugier über den Geschmack und ich habe sie vom ersten Schluck an geliebt! Ich mag den leicht vanilligen Geschmack sehr, vor allem für Overnight-Oats, Frühstücks-Haferflocken und Müsli. Nach einiger Zeit habe ich jedoch festgestellt, dass ich immer häufiger Bauchschmerzen hatte und nach einigen Wochen Ausschlussdiät habe ich leider leider feststellen müssen, dass es an der Sojamilch lag! Ja, wirklich … ich habe eine Sojamilch-Intoleranz! :( Ich habe noch nie von so etwas gehört … ich glaube ich der einzige Mensch in der  weiten Welt der eine Intoleranz auf Sojamilch hat, haha!

Oat-Rice-Milk-Recipe

As I really liked the flavour of the soy milk, I searched for an alternative when I recognized the intolerance as I did not want to go back to normal milk for breakfast. And what can I say, I found even more than one alternative!! I do not know if it was only me not knowing nothing about these kinds of milk and maybe you will be bored as you knew about it already for years … but for me it was absolutely new, that you can make milk out of oats and rice!
And when I read the recipes here, I was beside myself with joy – it’s that fast and easy!! The only things I changed from the original recipe are the amounts (as I am the only person at home drinking it I used half of the amounts) and the sugar – I just did not add it at all. Let’s have a look on the recipes, it will not take you more than 30 minutes and I also think that you will have all ingredients at home!
***
Da ich den Geschmack von Sojamilch wirklich lecker finde und ich nicht zu “normaler” Milche zurückkehren wollte, habe ich angefangen nach einer Alternative zu suchen. Und was soll ich sagen? Ich habe sogar mehr als eine Alternative gefunden! Ich weiß nicht ob es nur an mir vorbei gegangen ist und ihr vielleicht schon seit Jahren bescheid wisst … aber für mich war es wirklich komplett neu, dass man aus Haferflocken und Reis Milch machen kann!
Als ich dann das Rezept von hier gelesen habe, gab es kein Halten mehr – es geht so schnell und einfach!! Die einzigen Dinge die ich ein wenig abgeändert habe sind die Mengen (da ich die einzige Person zu Hause bin die die Milch trinkt, habe ich die Mengen halbiert) und den Zucker – den habe ich schlicht und einfach weggelassen. Schaut euch die nachfolgenden Rezepte an: sie dauern nicht länger als 30 Minuten und die Zutaten habt ihr sicher alle schon zu Hause!

Rice-Milk-Recipe-2

Rice-Milk-Recipe-Ingredients

1:     Put half a glass of rice (or even one glass, depending on the amount you want to make) into a pot. Add one glass of water – the water has to be twice the amount of rice you used. Bring it to a boil and cook untill the rice is done, ca. 15 minutes.
***
       Gib ein halbes Glas Reis (je nachdem wieviel Milche du machen möchtest aknnst du auch ein ganz volles Glas verwenden) mit einem vollen Glas Wasser in einen Topf – es muss zweimal soviel Wasser wie Reis im Topf sein. Bringe das Wasser zum Kochen und lass den Reis ca. 15 Minuten köcheln bis er gar ist.

2:     Remove the pot from the cooker and add one more glass of water and using a hand mixer, blend it all until smooth. As it has to be well-blended, do it for at least 3 minutes.
***
       Nimm den Topf vom Herd und gebe ein weiteres Glas Wasser zum Reis. Püriere die Mischung mithilfe eines Stabmixers bis sich eine einheitliche Masse bildet, mindestens 3 Minuten.

3:     Strain the mixture using a strainer and a teaspoon to remove the rests of the rice.
***
Seihe die Mischung durch ein Sieb ab. Die Reste vom Reis kannst du mit einem kleinen Löffel aus dem Sieb entfernen.

4:     Fill your rice milk into a bottle or a jar. You can keep it in the fridge for 2-3 days!
***
Fülle die fertige Reismilch in eine Flasche oder ein Glas. Sie hält sich 2 – 3 Tage im Kühlschrank!

Wasn’t that super easy?! Rice milk is quite flavourless, but I like the consistency. If you want to have it more liquid, just add some water. If you want it to be more sweet, you can add sugar when cooking the rice or you add some agave nectar at the end. I leave it without any sweetening as it is absolutely ok with cereals and/ord fruits!
***
Das ist doch wirklich super einfach, oder?! Reismilch hat keinen großartigen Eigengeschmack, aber ich mag die Konsistenz sehr gern! Wenn du die Milch flüssiger haben möchtest, gib einfach mehr Wasser zu. Solltest du sie süßer mögen, kannst du entweder während des Kochens Zucker zugeben oder am Ende Agavendicksaft. Ich habe keinerlei Süßstoff verwendet, da ich die Milch mit Früchten oder Müsli auch ohne perfekt finde!

Rice-Milk-Recipe-3

Let’s have a look, how to make milk out of oats, which has a great taste and which is my favourite one – this time I added some cinnamon and vanilla to give it even more flavour and it is just perfect for breakfast!
***
Weiter geht’s … jetzt kommen wir zur Hafermilch, die schon einen leckeren Eigengeschmack hat und die mein Favorit ist! Diesmal habe ich beim Kochen eine Zimstange und das Mark einer Vanilleschote zugegeben und ich liebe das Ergebnis!

Oat-Milk-Recipe-1

Oat-Milk-Ingredients

The preparation of oat milk actually is the same as for rice milk. For 750ml I used half a glass of oats and cooked them with twice the amount of water (in my case one full glass). Of course the cooking time for oats is less then the one for rice so I removed the pot from the cooker after 7 minutes. Then I added one more glass of water and blended the mixture with the hand mixer until very smooth. In a final step I straint the oat milk and filled it in a bottle – also this one can be kept in the fridge for 2 – 3 days!
***
Die Zubereitung von Hafermilch ist die gleiche wie die der Reismilch. Für 750ml habe ich ein halbes Glas Haferflocken verwendet, die ich mit der doppelten Menge an Wasser gekocht hat (in meinem Fall also ein volles Glas Wasser). Die Garzeit von Haferflocken ist natürlich geringer als die von Reis, ich habe den Tops also nach ca. 7 Minuten von der Kochstelle genommen und 1 weiteres Glas Wasser zugegeben. Dann habe ich die Mischung sehr fein püriert, abgesiebt und in eine Flasche gefüllt – auch die Hafermilch hält sich für 2 – 3 Tage im Kühlschrank.

As I told you before, this time I added some cinnamon and vanilla while cooking the oats, this is why the milk has a darker color. Also for the oat milk I did not use any sweetener.
***
Wie gesagt, habe ich beim Kochen eine Zimstange und das Mark einer halben Vanilleschote zugegeben, daher hat die Milch eine dunklere Farbe bekommen. Auch für die Hafermilch habe ich keinerlei Süßstoff verwendet.

cinnamon2

Now it’s your turn! Go to the kitchen, take the ingredients and in 30 minutes you will have 2 kinds of milk without lactose and only with ingredients you know! There will not be any any strange “E’s” in there, no antidegradants and sweetener only if you want it – of course you should chose good products regarding rice and oats!

***
Jetzt seid ihr dran! Ab in die Küche, die Zutaten herausgesucht und in 30 Minuten habt ihr 2 verschiedene Milch-Arten ohne Laktose und nur mit Zutaten die ihr kennt! Keine komischen “E’s” in der Milch, keine Konservierungsstoffe und Süßstoff nur wenn ihr ihn wollt – natürlich solltet ihr beim Einkaufen darauf achten, hochwertigen Reis und Haferflocken zu kaufen!

Milk

I read that is also possible to use these kinds milk for baking and cooking, but this is something I still did not do – try out the recipes and let me know, which one is your favourite! Or do you prefer products like almond milk or hazelnut milk? Curious to hear your opinions!

***
Ich habe gelesen, dass man diese Milch-Arten  auch zum Backen und Kochen benutzen kann, das habe ich selbst allerdings noch nicht getestet. Probiert die Rezepte einfach aus und lasst mich wissen, welches euer Favorit ist! Oder trinkt ihr lieber Mandel- oder Haselnussmilch? Ich bin neugierig auf eure Meinung und Erfahrungen!

Tanti saluti,

Julia

 

P.S.: Get all Feel-Fine-February Posts right here. // Klick hier um alle Wohlfühl-Februar Posts zu lesen.

Advertisements

One thought on “Feel Fine February – Alternative Milk {Recipe: Hafermilch & Reismilch}

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s