Wanderlust vs. Nostalgia ** Germany vs. Italy

Buongiorno, a happy hello to all of you!

Sabine vom Blog Ferngeweht hat dazu aufgerufen, sich einmal Gedanken über genau das zu machen, was jeder von uns in sich trägt und was je nach Person mal mehr und mal weniger zum Vorschein kommt:

Sabine asked on her Blog “Ferngeweht”, what a special feeling, that everybody of us has inside, means to us – according to the person this emotion becomes stronger from time to time or even more often:

Blogparade-Fernweh-Wanderlust-Nostalgia-2

Für mich persönlich hat sich die Bedeutung von Fernweh in den letzten Jahren eindeutig sehr verändert! Während meiner Schulzeit und der Ausbildung bin ich sehr viel gereist, sodass aufkommendes Fernweh immer recht schnell gestillt wurde.  Von Sommerurlauben auf Mallorca und in der Türkei über Städtetrips nach London, Paris und New York bis hin zu Skiurlauben und Wochenendtrips in die nähere Umgebung war alles dabei. Meine absoluten Lieblingsziele sind noch heute der Skiort Stuben am Arlberg, der in den letzten 24 Jahren fast mein zweites Zuhause geworden ist sowie Südafrika – ich war bereits zwei mal in diesem atemberaubenden Land und möchte defintiv wieder hin!

For me personally, the meaning of Wanderlust or the so called „Travel Bug“ changed a lot during the last years! When I went to school and even during university time I travelled a lot as well with my family as with friends. Summer holidays on Mallorca and in Turkey, city trips to London, Paris and New York, winter holidays for skiing in Austria, and much more! My favourite spots are definitely the tiny town of Stuben am Arlberg where we go for skiing since I was 4 years old and also South Africa – I have been there already 2 times and there will be for sure a 3rd one!

Stuben-relax-ski

Fotor1101180213

Rome

Wie gesagt, hat sich die Bedeutung des Begriffes Fernweh in den letzten Jahren für mich persönlich verändert und das eigentlich recht radikal. Nach meiner Ausbildung habe ich in einem Reisebüro gearbeitet – so viel Fernweh wie hier hatte ich glaube ich nie. Klar, wenn man den ganzen Tag Kataloge wälzt und tolle Angebote in aller Welt zusammenstellt!

Nach 6 Monaten habe ich allerdings ein anderes Jobangebot angenommen und seitdem lebe ich in Kalabrien … in einer wunderschönen Urlaubsregion, meine Wohnung ist nur 200m vom Meer entfernt … da gibt es so gut wie kein Fernweh, denn wenn man die Mittagspause am kristallklaren türkisblauen Meer verbringen kann, ist man bereits im Paradies!

As I already said, the meaning of wanderlust, the longing for the faraway, changed a lot for me during the last years. After I finished university I started working in a travel agency – I think I never felt so much wanderlust as in these times. I’m sure you can imagine that, as I was searching for special offers and beautiful hotels all over the world – the whole day!

After 6 months I accepted a new job offer and since April 2007 I live in Southern Italy, in Calabria … in a fantastic holiday destination, my house is only a stone’s throw away from the cristal clear turquoise Mediterranean Sea … here you do not feel wanderlust, because if you can pass your lunch break at the beach you are already in paradise!

Calabria-Sea-2

Calabria-Sea-1

Calabria-Sea-3

Mein Fernweh hat sich eher in Heimweh umgewandelt, denn durch meine Arbeit im Tourismus ist es in den Sommermonaten von März bis November fast unmöglich nach Deutschland zu fahren und ich vermisse meine Familie natürlich! Im Herbst werden dann also die Koffer gepackt und es geht für eine Weile nach Deutschland – und hier?! Hier kommt ein neus Gefühl ins Spiel – Fern-Heim-Weh!! Es ist wirklich komisch, aber wenn ich in Italien bin fehlt mir Deutschland…das Organisierte, die stimmungsvolle Vorweihnachtszeit, der Schnee im Winter, Rouladen und Klöße und vieles mehr. Wenn ich dann allerdings in Deutschland bin, fehlt mir Kalabrien, das Meer, die langen Strandspaziergänge, leckere Pasta und frischer Fisch, die Menschen, die Sonne … was ein Durcheinander! 

So my wanderlust has been replaced by nostalgia, because working in the tourism sector it is nearly impossible to get some freetime to travel to Germany during the summer months from March to November and of course I miss my family! As soon as autumn arrives we go to spend some time in Germany – and what happens there?! Being there a new feeling comes along: wanderlust mixed up with nostalgia! Let’s call it wanderalgia! ;) It is really strange, but when I am in Italy I miss Germany … the good organisation of everything, the atmosphere around Christmas, the snow, typical dishes such as “Rouladen” and “Klöße” and much more. But then, when I am in Germany, I start missing Italy … the sea, the long beach walks, the yummy pasta, fresh fish, the people, the sun … what a chaos!

Germany-Italy-1

Germany-Italy-3

Germany-Italy-2

Ist vielleicht auch unter euch jemand der eine zweite Heimat hat und dieses Hin und Her der Gefühle kennt? Wie geht ihr damit um? Wo seid ihr am Liebsten?

Ich glaube ich könnte das nicht entscheiden, am allerbesten wäre eine Mischung aus Deutschland und Kalabrien … zum Beispiel ein sauberes kleines Fischerdorf direkt am Meer, in dem es Mülltrennung und gut funktionierende öffentliche Verkehrsmittel gibt, in dem die Sonne an 350 Tagen im Jahr scheint und es zwei Wochen im Jahr richtig viel schneit, in dem im Sommer die Einwohner über die Piazza schlendern und leckeres italienisches Eis essen und im Dezember schlendern sie über die gleiche Piazza die sich in einen tollen Weihnachtsmarkt mit Glühwein und Bratwürsten verwandelt … ja, ich glaube das wäre meine Traumheimat in der ich vielleicht auch kein Fernweh und kein Heimweh mehr hätte … oder vielleicht nur ein kleines bisschen … nach Südafrika, und der Karibik, und so… ;)

Is there anybody else out there who knows this chaos of feelings? Wanderlust vs. Nostalgia? What is you favorite place to stay?

I think I could not decide whether to stay in Calabria or in Germany, the best solution would be a mix of these 2 places … for example a tidy little fishing village at the sea, where the waste separation is normal and where you have a functional system of public transport as well as a functional health care, where the sun shines 350 days a year and for two weeks during the winter time there is a lot of snow, a village where the people maunder around the square in summer to have an ice cream and in December the same square becomes a great and cozy Christmas Market where you can taste hot spiced wine and German sausages … yes, I think this would be the perfect place to live in for me … here I would not feel any wanderlust or nostalgia … or maybe only a little bit … because I would like to go to South Africa, or to the Caribbean … ;)

Tanti saluti,

Julia

 

Advertisements

One thought on “Wanderlust vs. Nostalgia ** Germany vs. Italy

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s